Die Hanse in Europa

Seiteninhalt

Geplante Ausstellung: Das Internationale Maritime Museum in Hamburg

Der HANSA-PARK plant in Kooperation mit der Peter Tamm sen. Stiftung  im Zuge der Verwirklichung der Themenwelt „HANSE in EUROPA" im HANSA-PARK eine Ausstellung zum europäischen Aspekt der HANSE.

Von der Hanse zum globalen Handelsnetz, von der Kogge zum Post-Panamax-Containerriesen: Das Internationale Maritime Museum Hamburg (IMMH) erzählt die Geschichte von 3.000 Jahren Seefahrt.

So erfahren Besucher der 16.000 Quadratmeter großen Ausstellung nicht nur, wie es im 11. Jahrhundert zum Zusammenschluss der Kaufmannsgilden zur "Hanse" kam und wie wachsende nationale Interessen im 17. Jahrhundert zum Ende der Gemeinschaft führten.

Sie tauchen auch ein in die Meeresforschung oder staunen in der Schatzkammer über Schiffsmodelle aus Gold, Elfenbein, Knochen und Bernstein.

So, wie die neue Präsentation zur "HANSE in EUROPA" im HANSA-PARK junge Menschen an die Geschichte heranführt, wollen auch wir begeistern und zum Nachdenken anregen", erklärt Museumsstifter Prof. Peter Tamm. "Auch meine Motivation war von Kindesbeinen an die Begeisterung für die Schifffahrt, Begeisterung für die See. Daraus erwachsen ist dann die Begeisterung für die Geschichte. Denn alles, was wir hier erleben, hat Geschichte und wird Geschichte werden. Und ich kann also nur von alten Griechen zitieren, die sagen: Wer nicht weiß, wo er herkommt, weiß nicht, wo er steht. Und wer nicht weiß, wo er steht, weiß auch nicht, wo es hingeht. Ich halte Geschichte für die Basis des menschlichen Lebens überhaupt.

Prof. Peter Tamm

Die Decks im Überblick
Deck 1Die Entdeckung der Welt: Navigation und Kommunikation
Deck 2Mit dem Wind um die Welt: Schiffe unter Segeln
Deck 3Geschichte des Schiffbaus: Vom Handwerk zur Wissenschaft
Deck 4Dienst an Bord: Im Zeughaus der Geschichte
Deck 5Krieg und Frieden: Marinen der Welt seit 1815
Deck 6Moderne Seefahrt: Handels- und Passagierschifffahrt
Deck 7Expedition Meer: Das letzte Geheimnis der Erde
Deck 8Kunstsammlung: Marinemalerei und Schatzkammer
Deck 9Modelle: Die große Welt der kleinen Schiffe
Deck 10Salon 10. Längengrad: Eventbereich, Sonderveranstaltungen

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Sonnabend und Sonntag: 10-18 Uhr
Donnerstag: 10-20 Uhr
Montag: geschlossen

Aktuelle Hinweise unter www.imm-hamburg.de.

Weitere Informationen

Internationales Maritimes Museum Hamburg
Kaispeicher B
Koreastraße 1 (ehemals Magdeburger Straße)
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40-300 92 300
Fax: +49 (0)40-300 92 30-45
E-Mail: infopeter-tamm-sen.de
Internet: www.imm-hamburg.de